DeutschEnglishFrançais
KKThun Logo

Geschichte


seit 1986

Geschichten Schreiben

Das Kultur- und Kongresszentrum Thun (kurz KKThun) ist eine multifunktionale Event- und Kulturlokalität in Thun. Es umfasst den Schadausaal (die ehemalige Aula des Gymnasiums Thun), den Lachensaal sowie diverse Foyers und Gruppenräume.

1987 wurde die Aula des Gymnasiums Thun eröffnet. In den folgenden Jahren diente dieser Saal neben Versammlungsort der Schule ebenfalls als Veranstaltungsort für kulturelle Veranstaltung der Stadt Thun sowie als Tagungs- und Kongressort. So findet seit 1992 die Schweizer Künstlerbörse von der Vereinigung KünstlerInnen – Theater – VeranstalterInnen Schweiz (ktv) mit Verleihung des Schweizer KleinKunstPreises. in Thun statt. Von 1999 bis 2009 war Thun Austragungsort des Swiss Economic Forum (SEF).
 
Von 2009 bis 2011 wurde der Komplex vom Züricher Architekturbüro EM2N komplett überarbeitet und umgestaltet. Bei der Umsetzung wurde an die bestehende Aula eine zusätzliche funktionsneutrale Halle mit modernem Foyer gebaut.


Aktuell

logo.png (11'883 bytes)