DeutschEnglishFrançais
KKThun Logo
3. SINFONIEKONZERT

3. SINFONIEKONZERT


MIT WERKEN VON CHABRIER, CRESTON, MILHAUD, COPLAND, MÁRQUEZ / MICHAEL MEINEN, MARIMBA UND PERKUSSION

©

3. SINFONIEKONZERT

MIT WERKEN VON CHABRIER, CRESTON, MILHAUD, COPLAND, MÁRQUEZ / MICHAEL MEINEN, MARIMBA UND PERKUSSION

Laurent Gendre, Leitung
Michael Meinen, Marimba / Perkussion
 
Es ist immer ein Ereignis, wenn ein talentierter junger Musiker aus der Region beim Thuner Stadtorchester zum ersten Mal auftritt. Michael Meinen schloss 2015 sein Studium als Master of Art in Musical Performance an der Hochschule der Künste in Bern mit einer hervorragenden Note ab und ist heute bereits festes Mitglied des Berner Symphonieorchesters. Zuvor durfte er an Meisterkursen bei den Berliner Philharmonikern teilnehmen und war Akademist (eine Art Praktikant) am Opernhaus Zürich. Er lebt in Boltigen im Simmental, wo er aufgewachsen ist.
 
Emmanuel Chabrier
Idylle und Danse Villageoise
Paul Creston
Concertino für Marimba 
und Orchester op. 21
Darius Milhaud
Konzert für Perkussion 
und kleines Orchester
Aaron Copland
Appalachian Spring
Arturo Márquez
Danzón No. 2
 
Nach dem kürzlich leider früh verstorbenen Peter Sadlo ist Michael Meinen erst der zweite Schlagzeuger, der mit dem Thuner Stadtorchester als Solist auftritt, einmal an der Marimba und einmal mit Schlagzeug. Das quirlige Marimba-Konzert des Amerikaners Paul Creston (1904–1985) ist angeblich das erste seiner Gattung überhaupt. Auch Konzerte für Schlagzeug gibt es nicht allzu viele. Nicht ganz verwunderlich, dass ausgerechnet der Tausendsassa Darius Milhaud mit seinem enormen Gefühl für Rhythmus eines geschrieben hat.
Neben Creston kommen zwei weitere Komponisten aus der Neuen Welt zum Zuge: Der US-Amerikaner Aaron Copland mit der Orchestersuite von 1944 «Appalachian Spring», ursprünglich eine Ballettmusik, wobei mit «Spring» hier nicht der Frühling gemeint ist, sondern eine Quelle! Der dritte Amerikaner, Arturo Márquez (*1950), ist ein Mexikaner, dessen Danzón Nr. 2 nicht zuletzt wegen der atemberaubenden Interpretation durch Gustavo Dudamel auf YouTube bekannt geworden ist. Starten tut das Konzert aber in Europa mit einem Werk des Franzosen Emmanuel Chabrier.


Veranstaltungs Informationen
Datum 02.06.2018 - 19:30 Uhr
Saal Schadausaal 
Kategorie Konzert 

Veranstalter

Thuner Stadtorchester



abos@thunerstadtorchester.ch
Website
logo.png (11'883 bytes)