KKThun Logo

TYLL


Nach dem Roman von Daniel Kehlmann

©

TYLL

Nach dem Roman von daniel kehlmann

Till Eulenspiegel oder Tyll Ulenspiegel, wie er in der Vorlage genannt wird – rätselhafter Gaukler, provozierender Narr, Schelm und Seiltänzer – wird im weltweit gefeierten Roman von Daniel Kehlmann zu Beginn des 17. Jahrhunderts in einem kleinen Dorf als Müllerssohn geboren. Sein heilkundiger Vater, der versucht, die Welt und das Universum zu begreifen, gerät in die Fänge eines Hexenjägers und wird hingerichtet. Tyll muss fliehen, begleitet von der Bäckerstochter Nele. Ihr Weg führt sie durch das vom Dreissigjährigen Kriege (1618 –1648) verwüstete Land. Sie begegnen traumatisierten Menschen und plündernden Soldaten, aber auch den Mächtigen der damaligen politischen Weltbühne. Dem Winterkönig Friedrich V., der durch seinen Anspruch auf den böhmischen Königsthron den Dreissigjährigen Krieg auslöste, und dessen Frau Elizabeth dient Tyll als Hofnarr. Ihre Schicksale verflechten sich. Aberglaube und Hexenverfolgungen, Grausamkeit und fanatische Religiosität sind während der Zeit des Krieges alltäglich. Daniel Kehlmann nannte Tyll Ulenspiegel in einem Gespräch «ein Shakespeare des Seiltanzes und Gaukelspiels».

Der wortgewaltig, modern, eindrucksvoll und brilliant geschriebene Bestseller TYLL erschien 2017.

Bühnenfassung von Erik Schäffler
mit Sven Walser, Christian Meyer, Axel Pätz, Frank Jordan,
Rune Jürgensen, Ines Nieri, Mignon Remé u.a.
Inszenierung Erik Schäffler
Produktion Ernst Deutsch Theater, Hamburg/Euro-Studio Landgraf, Titisee-Neustadt

Fotocredits: Adobe Stock

Vorverkaufsstart für Einzeltickets: 01.09.2020
Abonnemente ab sofort unter abo@kgt-thun.ch

Event Header

Veranstaltungs Informationen
Datum 01.04.2021 - 19:30 bis 22:30 Uhr
Saal Schadausaal 
Kategorie Schauspiel 

Veranstalter

Kunstgesellschaft KGT - Thun



Website
logo.png (11'883 bytes)